Low-Tone Studies – Tiefton-Trio-Konzert mit Damon Smith, Udo Schindler und Jaap Blonk

mit:
Damon Smith – Kontrabass
Udo Schindler – as, bcl, cbcl, cornet
Jaap Blonk – Stimme
Die beiden internationalen agierenden Protagonisten, der Kontrabassist Damon Smith aus den USA, und der lokale Musiker Udo Schindler, haben mit Jaap Blonk aus den Niederlanden eine ‚Institution‘ der improvisierten Musik und Stimmkunst hinzugeladen. Sie präsentieren im Rahmen der Konzertreihe LOW-TONE STUDIES eine Performance, die man unterschiedlich bezeichnen könnte, z.B. als Neue Improvisationsmusik, AdHoc-Musik oder Instant composing.
Im Improvisationskontext werden die Möglichkeiten von Tiefton-Instrumenten ausgelotet, erweitert, ungehörtes entwickelt, neue Klangoptionen der Instrumente zu realisiert.
Manchmal wird der Hörer seinen Ohren nicht trauen wollen und glauben, dass nicht nur ein Tieftoninstrument, sondern auch ein Sopraninstrument, ein Perkussions- oder gar ein elektronisches Instrument am Werk sei. Andererseits lässt sich die individuelle Sprache der kreierten Musik von Hörern mit offenen Ohren relativ leicht erschließen, denn es ist ein subtil strukturiertes Klangerlebnis, das sich durch assoziative und kommunikative Kraft auszeichnet.

So 15. Dezember 20 Uhr

Tickets: € 12,00/ ermäßigt € 08,00
Ermäßigung erhalten Menschen mit Behinderung, Schüler und Studenten.