münchenNEUS

Konzert

von und mit

Udo Schindler –       sax & brass, monophone analogsynthesizer

Gunnar Geisse –      laptopgitarre, virtual instruments

Anton Kaun –           electronics, zeug, distortion,… (?)

„Unverändert? Unversehens unverändert zurück? Ja. Ja sagen. Jedesmal unverändert. Irgendwie unverändert. Bis nein. Bis nein sagen. Unversehens verändert zurück. Irgendwie verändert. Jedesmal irgendwie verändert.“

Samuel Beckett

Drei renommierte Protagonisten der improvisierten Musik, künstlerisch unterschiedlich sozialisiert, gestalten gemeinsam ein Klanggebirge von höchster Intensität und dynamischer Dichte. Das Konzert mit Gunnar Geisse, Udo Schindler und Anton Kaun verbindet analoge und elektronische Klänge mit Verstärkungen, monolithischen Drones, schmutzigen, stehenden Sounds, Klangdetonationen, Rauschen, Rasseln, Geräuschen, Feldaufnahmen…
Dieses Bekenntnis zur spontanen Auslotung von Klangdimensionen reicht weit über konventionelle Konnotationen und elektronische Interventionen der Instrumente hinaus.
Angerichtet für offene Ohren und Freigeister.

Das Trio spielte erstmals am 06.Juni 2017 im Projektraum Streitfeld (München), sodann u.a.  im Das Lihotzy/wagnisART, Halle6 – s. Video: https://youtu.be/7KFJ1cUXjXU. Daraus entstanden die CDs „GAU“ und „superGAU“.

GAU – Eine Reihe ungewöhnlicher und wunderbar unvorhersehbarer elektroakustischer Improvisationen, die 2017 beim Akustronik # 18-Konzert im Projektraum Streitfeld (München) vom Trio Udo Schindler live aufgenommen wurden. Gunnar Geisse mit Laptopgitarre und virtuellen Instrumenten; und Anton Kaun, der an Elektronik, Zeug und Effekten arbeitet.
superGAU – Eine einzige erweiterte Improvisation des Trios von Udo Schindler (Stimmzunge, Blechbläser & Analogsynthesizer), Gunnar Geisse (Laptopgitarre & virtuelle Instrumente) und Anton Kaun (Elektronik, Zeug & Effekte), die 2017 live im Das Lihotzky/wagnisART in München aufgenommen wurde, eine Reise von seltsamer Absicht, brillanter Technik, exzentrischer Haltung und unorthodoxem Dialog.
SQUIDCO 26.07.19

Noise* (engl. für Geräusch, Krach, Lärm) bezeichnet ein Musikgenre, das klassische Elemente der Musik wie den reinen Ton oder den Klang weitgehend bis vollständig durch Geräusche ersetzt. Damit einher geht meist der Verzicht auf Strukturen wie Melodien oder, je nach Interpret, mehr oder weniger auch auf Rhythmus.

*als neus artikuliert, bezeichnet NEUES auf bayrisch

 

Sa 1. Februar 20 Uhr

Tickets: € 12,00/ ermäßigt € 08,00
Ermäßigung erhalten Menschen mit Behinderung, Schüler und Studenten